Tübingen – ein Reiseführer

Tübingen – ein Reiseführer

Tübingen – das Kleinod am Neckar: nach einem Messebesuch in Stuttgart haben wir ein paar Tage frei, bevor wir wieder an die Eismaschine müssen. Es ist Februar, und zum Wandern ist es zu regnerisch und zu kalt, sonst hätten wir wohl die schwäbische Alb erkundet – ein anderes Mal, diesmal geht es nach Tübingen! Die 90.000-Einwohner-Stadt ist ideal für einen Kurztrip: überschaubar, malerisch eingebettet in eine Umgebung, die ebenfalls eine Erkundung lohnt einzigartig mit ihrem Konglomerat aus Geschichte und studentischem…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisesteckdose

Reisesteckdose

Wer ist nicht schon mal in dieser Situation gewesen: im Hotelzimmer gibt es nur eine Steckdose, man hat aber mindestens drei Gadgets, die dringend aufgeladen werden müssen. Da kommt diese Doppelsteckdose mit integrierten USB – Anschlüssen genau richtig: bis zu 3 Steckdosen 4 USB – Anschlüsse Überspannungsschutz Kurzschlussschutz Kabellänge 1,5 m Gewicht: 200 g Dieser Artikel enthält Affilate-Links!

Reisen in Kuba

Reisen in Kuba

Reisen in Kuba unterscheidet sich deutlich von Trips durch mitteleuropäische Länder: Kuba ist eine große Insel! Wir haben bei der Reisevorbereitung festgestellt, dass wir mehr als die Hälfte der Insel in den drei Wochen, die uns zur Verfügung standen, nicht bewältigen konnten. Von Nordwesten nach Südosten mißt Kuba 1250 km, allerdings muss man zur Überwindung dieser Distanz, die sich in Mitteleuropa an einem Tag bewältigen lässt, wegen der schlechten Straßenverhältnisse sehr viel mehr Zeit einkalkulieren. Wir wollten nicht nur im…

Weiterlesen Weiterlesen

Kofferwaage

Kofferwaage

Eine Kofferwaage kostet weniger als eine Pizza und wiegt nur 200g – kann einem aber viel Geld und Ärger ersparen. Gerade, wenn man nur mit Handgepäck unterwegs ist, sind die 10 kg, die die meisten Airlines erlauben, schnell erreicht und zusätzliches Gewicht wird teuer. Zuhause kann man sich noch inklusive Koffer auf die Waage stellen, aber vor der Rückreise wird das Ermitteln des Gewichts schnell zum Ratespiel. Mit einer Kofferwaage ist man da auf der sicheren Seite. Dieses Modell hat…

Weiterlesen Weiterlesen

1. Ankunft in Sajama

1. Ankunft in Sajama

Gleich am zweiten Tag haben die Parkwächter einen Termin für mich ausgemacht: ich soll nach Caripe, eines der vier Dörfer des Parks, fahren, und mich dort dem zuständigen Parkwächter vorstellen. Caripe liegt etwa 20 Kilometer südlich von Sajama und Telmo, der Chef der Parkwächter teilt uns gleich mit, daß die Straße für unser Auto, einen Borgward, der drei Jahre älter als ich ist, viel zu schlecht sei. Etwas widerwillig bietet er mir allerdings an, mich mit dem Park-eigenen Jeep zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisebricht Bolivien: Einführung

Reisebricht Bolivien: Einführung

Im Jahr 1998 lebte und arbeitete ich sechs Monate in einem bolivianischen Dorf an der chilenischen Grenze. Ich kartographierte die lokale Vegetation und führte Interviews mit den Dorfbewohnern, um herauszufinden, wie sie wirtschafteten, und mit welchen Projekten man ihnen helfen könnte. Dieser Reisebricht liegt seit zwanzig Jahren auf verschiedenen Festplatten, die erste Version habe ich damals noch auf einer Floppydisk abgespeichert – jetzt soll er raus! Wir waren zu zweit in Sajama, mein Studienkollege Georg war Soziologe und forschte ebenfalls…

Weiterlesen Weiterlesen

Essen und Trinken im Elsaß

Essen und Trinken im Elsaß

Das Elsaß ist ein Schlaraffenland – Essen und Trinken nimmt einen hohen Stellenwert ein, von den einfachen Fermes de Auberges in den Vogesen bis zu den Michelin-Sterne-gekrönten Gourmet-Tempeln ist für jeden Gaumen und Geldbeutel etwas dabei – genießen kann man überall! Und wer nicht jeden Tag im Restaurant essen möchte, kann sich in der Bäckerei kräftiges Landbrot kaufen, dazu gibt es eine große Auswahl an Käsesorten (auch wenn die meisten nicht aus dem Elsaß stammen) und Fleischaufschnitt, der dem deutschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Straßburg: eine Liebeserklärung

Straßburg: eine Liebeserklärung

Der Duft nach gebrannten Mandeln und Vin Chaud, die Stände mit Weihnachtsschmuck um die Kathedrale, der riesige Weihnachtsbaum auf der Place Kléber: Straßburg ist für mich eine Weihnachtsstadt. Seit Jahren machen wir auf Station in Straßburg, wenn wir zu Weihnachten von Spanien nach Deutschland fahren, um meine Familie zu besuchen. Wir waren auch schon in Colmar und haben die schönsten Dörfer des Elsaß besucht, aber nichts läutet für mich wie Weihnachtszeit so stimmig ein, wie ein Bummel durch die kleine…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Hotel Nacional in Havanna

Das Hotel Nacional in Havanna

Im Hotel Nacional steigen seit dem Jahr 1930 Politiker und Filmstars ab, Mafiosi handelten hier ihre Deals aus und später unterhielt Fidel Castro Staatsgäste, auch Barak Obama übernachtetet hier, als er Kuba besuchte. Auch als Normalsterblicher kann man ein Zimmer im Hotel Nacional mieten, es ist sogar günstiger als die großen Hotels internationaler Ketten. Als kinderrreiche Familie überstieg es unser Budget allerdings doch etwas. Man muss aber nicht gleich eines der Zimmer mieten, deren Charme ehe etwas verblichen ist, um…

Weiterlesen Weiterlesen

Reiseführer Havanna

Reiseführer Havanna

Havanna, die schöne bunte alte Dame hat ein Problem: sie zerfällt. Eigentlich bräuchte sie dringend ein Facelift – aber das wiederum könnte ihre Substanz zerstören und ihr die Seele rauben. Havanna, das ist Musik und Salsa, Oldtimer und bunte Kolonialbauten. Aber auch leere Regale in den Lebensmittelgeschäften und einfallende Dächer, Meter tiefe Schlaglöcher und alte Männer, die ihre Gedichte für ein paar Pesos an Touristen verkaufen. Für die meisten Kuba-Reisenden ist Havanna der Ausgangspunkt ihrer Reise und man sollte der…

Weiterlesen Weiterlesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial